Super Erfolge für den LAC beim Vienna City Marathon

Vienna City Marathon am 7. April: Es war ein Tag der Rekorde und Sternstunden bei Österreichs größtem Sportereignis mit rund 40.000 gemeldeten Teilnehmern. Österreichs Marathonläufer zeigten sich stark wie nie. Lemawork Ketema lief in 2:10:44 Stunden neuen österreichischen Rekord, zugleich das Olympialimit für Tokio 2020. Persönliche Bestleistungen von Valentin Pfeil aus Steyr in 2:12:55 und Eva Wutti in 2:34:12 wurden bejubelt, ebenso eine starke Leistung des Salzburgers Peter Herzog in 2:16:16. Der Sieger Vincent Kipchumba lief in 2:06:56 eine hervorragende Zeit, die Siegerin Nancy Kiprop in 2:22:12 Stunden sogar einen neuen Streckenrekord.

Mittendrin im Geschehen war mit Riesenerfolg ein großes Team vom LAC Nationalpark Molln. Mit sportlichen Leistungen und als Helfer in der Organisation leistete der Verein seinen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung.

Beim 10 km Lauf am Samstag jubelte Sepp Schwarzer über den Sieg in der Klasse M75 in 51:42 Minuten. Andrea Gruber holte in 46:03 Minuten Rang zwei in der W40. Moritz Hasenleithner zeigte in 43:04 Minuten ein starkes Rennen und erreichte damit den 26. Platz der Allgemeinen Klasse.

Tags darauf gelang Bernhard Hinterplattner in 1:22:11 Stunden eine neuerliche Steigerung seiner Halbmarathon-Bestleistung. Unter fast 12.000 Teilnehmern auf dieser Distanz kam er auf Rang 112 ins Ziel. In seiner Klasse M45 holte er den achten Rang. Franz Maier legte als Startläufer seiner Staffel ua. mit Tochter Johanna Maier den Grundstein für ein Finish unter vier Stunden.

An beiden Event-Tagen war zudem ein Team des LAC Nationalpark Molln als Helfer bei der Medaillenausgabe im Einsatz. Der Arbeitseinsatz war lustig, anstrengend, emotional und brachte wieder einen wichtigen Beitrag für das Vereinsbudget.

Danke an alle, die mitgeholfen haben und danke an den Veranstalter, dass wir hier wieder mit dabei sein konnten!

Bilder: VCM / FinisherPix

Marktlauf Kremsmünster 2019 und OÖ Meisterschaften über 10 km

Mit 26. Eurofoam Marktlauf fand am vergangenen Sonntag in Kremsmünster ein über die Region hinaus bekannter Straßenlauf-Klassiker statt. Die Austragung der OÖ Meisterschaften im 10-Kilometer Straßenlauf machte die Veranstaltung dieses Jahr besonders attrakiv. Sieben LAC-Athletinnen und -Athleten gingen beim Meisterschafts- bzw. Hauptlauf an den Start und konnten dabei tolle Erfolge feiern!

Continue reading

Sepp Schwarzer gewinnt OÖ Landesmeistertitel M75 im Crosslauf

Neuhofen ist einfach ein guter Boden für uns! Diesmal gab es bei den OÖ Landesmeisterschaften im Crosslauf Grund zum Laufen und zum Jubeln. Sepp Schwarzer holte sich im Rennen über 3,6 km in 18:48 Minuten den Sieg in der Klasse M75. Die zu bewältigende Runde war gleich wie beim zurückliegenden Geländelaufcup, aber statt acht waren für ihn nur drei Runden zu laufen.

Andrea Gruber und Ulrike Platzer zeigten sich in sehr guter Form und mit verbesserten Zeiten auf der 4,8 km Strecke. Ulli holte in 25:17 Minuten den vierten Platz in der W55, Andrea lief in 21:49 Minuten auf Rang fünf in der W40.

Vollständige Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch!

 

Zwischen Wasserfällen und Roten Wespen: Pedro Müllers Laufbericht aus Paraguay

Unser LAC-Vereinsmitglied Peter „Pedro“ Müller schickt einen neuen Bericht von seinen Laufabenteuern in Paraguay, und was für einen!

Er hat großartige Lauf- und Landschaftseindrücke in Südamerika gesammelt. Drei Trail-Läufe über 30 km, einer über 50 km, einer über 25 km, einer über 21 km, ein Start im Marathon von Asunción mit persönlicher Bestzeit von 3:29:47 und 7 km Nacht-Crosslauf sind eine mehr als stolze Bilanz. Stacheldraht und Rote Wespen konnten ihn nicht aufhalten :)

Schaut euch hier seinen Bericht mit vielen Fotos an!

Die schlechte Nachricht: Weitere Berichte aus Südamerika werden zunächst nicht folgen.

Die gute Nachricht: Pedro ist wieder zurück in Österreich. Alles Gute und willkommen zurück!

Gold, Silber und Bronze für den LAC beim 40. Geländelaufcup in Neuhofen

Es war ein super Lauftag für den LAC Nationalpark Molln beim Finale des 40. Neuhofner Geländecups am Samstag, 9. Februar. In der Cupwertung nach drei Läufen konnten wir im Vereins-Gesamtranking unter 45 Mannschaften den vierten Platz holen! Sepp Schwarzer feierte den Gesamtsieg in der M70. Moritz Hasenleithner erreichte mit einer tollen Neuhofen-Bestzeit Rang zwei in der Cupwertung der Allgemeinen Klasse und Andrea Gruber sicherte sich den dritten Gesamtplatz bei den Frauen W40.

Der Einsatz des gesamten Teams über drei Läufe hinweg wurde mit dem Pokal für den 4. Platz in der Vereinswertung (410 Punkte) und einer großen Schachtel Faschingskrapfen belohnt. Unsere Freunde vom LAC Amateure Steyr holten mit 1052 Punkten und großem Vorsprung den Gesamtsieg vor IGLA long life (641 Punkte) und LG Kirchdorf (569 Punkte). Mit Kirchdorf und Molln waren gleich zwei Vereine aus dem Bezirk Kirchdorf ganz vorne bei der Traditionsveranstaltung vertreten. Von der U12 bis zur M70 war der LAC Nationalpark Molln mit 22 Läuferinnen und Läufern vertreten.

Nach tiefem Boden beim Start am 13. Jänner und Schnee am 26. Jänner gab es diesmal Plusgrade, teilweise harten und festen Boden und jedenfalls ausreichend Gatsch. Super Einsatz erbrachte viele schöne Lauferfahrungen und Bestzeiten. Bernhard Hinterplattner erreichte auf der 9,6 km Langstrecke in 37:08 Minuten als Vierter der stark besetzten M40-Klasse seine stärkste Platzierung in diesem Jahr. Franz Josef Platzer steigerte sich an seinem Geburtstag auf die persönliche Neuhofen-Bestzeit von 37:25 Minuten. Ein großer Sprung nach vorne gelang Moritz Hasenleithner, der sich um über drei Minuten verbessern konnte. Andrea Gruber, Carolina Hasenleithner und Ulrike Platzer holten auf der Kurzstrecke über 4,86 km Spitzenplatzierungen, während Sonja Zwieauer bei ihrem ersten LAC-Start auf der Langstrecke gleich Rang fünf erreichte. In der M70 zeigten Sepp Schwarzer und Willi Girkinger mit vorbildlichem Einsatz und Laufvergnügen, dass der Laufsport für fast jedes Alter perfekt ist.

Vollständige Ergebnisse

Allen herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Teilnahme! Danke an die Unterstützer und Betreuer und besonderer Dank an das Team der Union Neuhofen für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung zum 40. Mal in Folge!

Die LAC-Ergebnisse vom 3. Lauf am 9. Februar

Langstrecke 9,6 km
Bernhard Hinterplattner 37:08 (4. M40)
Franz Josef Platzer 37:25 (9. M30, Neuhofen-Bestzeit)
Alexander Girkinger 38:06 (10. M30)
Andreas Maier 40:28 (12. M40)
Moritz Hasenleithner 41:04 (3. Allg. Klasse, Neuhofen-Bestzeit)
Franz Maier 44:31 (15. M50)
Moritz Pernold 48:27 (5. Allg. Klasse)
Sonja Zwieauer 50:53 (5. Frau Langstrecke)
Simon Stacherl 50:53 (6. Allg. Klasse)
Sepp Schwarzer 52:09 (2. M70)
Willi Girkinger 1:03:55 (4. M70)

Kurzstrecke (4,86 km)
Andrea Gruber 22:03 (3. W40)
Carolina Hasenleithner 23:19 (4. Allg. Klasse)
Ulrike Platzer 26:12 (4. W50)

LAC-Ergebnisse in der Cupwertung aus drei Läufen
4. Platz Vereins-Gesamtwertung unter 45 Teams
Gesamtsieg Sepp Schwarzer M70
2. Moritz Hasenleithner Allg. Klasse
3. Andrea Gruber W40
4. Willi Girkinger M70
4. Carolina Hasenleithner Frauen Allg. Klasse
5. Sonja Zwieauer Frauen Langstrecke
5. Ulrike Platzer W50
6. Bernhard Hinterplattner M40
6. Moritz Pernold Allg. Klasse
7. Simon Stacherl Allg. Klasse
10. Alexander Girkinger M30
12. Franz Josef Platzer M30

Nachwuchs
6. Tobias Mitterhuber U12
7. Nikolaus Hinterplattner U12
7. Mohammad Reza Abdullahi U16
8. Reswan Nazari U18
8. Sajad Barjawi U14
9. Mustafa Nouruzi U12
10. Ali Reza Abdullahi
11. Amir Nasari

Riesenerfolg: Sigrid Herndler Landesmeisterin über 3.000 Meter

Riesenerfolg für Sigrid Herndler und den LAC Nationalpark Molln: Bei den OÖ Leichtathletik-Landesmeisterschaften in der Linzer TipsArena gewinnt sie am Sonntag, 27. Jänner den 3.000-m-Lauf und holt ihren ersten Landesmeistertitel in der Leichtathletik. „Auf den ersten zwei Kilometern konnte ich mein Tempo laufen. Zum Schluss wurde ich gepusht, nochmals alles zu geben – und es hat funktioniert!“, kommentierte sie überglücklich. In persönlicher Bestzeit von 10:34,73 Minuten setzt sie sich vor Bettina Hötzeneder (10:36,07) und Lena Baumgartner (10:40,30) durch. Die durchschnittliche Kilometerzeit der Siegerin war schneller als 3:32 Minuten. Bereits am Tag davor hat sie mit Rang vier über 1.500 m in 4:55,25 Minuten eine starke Leistung gezeigt.

Herzlichen Glückwunsch, Sigi, zu dieser super Leistung!

LAC-Erfolge im „Winterwunderland“ von Neuhofen

Beim 40. Crosslaufcup in Neuhofen ist der LAC Nationalpark Molln weiter stark im Rennen. Im zweiten von drei Läufen holte Sepp Schwarzer auf der Langstrecke über 9,6 Kilometer erneut den Sieg in der Klasse M70. Moritz Hasenleithner erreichte den tollen zweiten Platz in der Allgemeinen Klasse. Bei Schneefall, der im Lauf des Tages in Regen überging, konnten wir dank toller Teamleistung und trotz einiger Ausfälle den vierten Platz in der Vereinsgesamtwertung absichern. 39 Vereine sind in der Wertung. Alexander Girkinger in 38:27 Minuten und Franz Josef Platzer mit persönlicher Neuhofen-Bestzeit von 38:33 Minuten steigerten sich gegenüber dem Auftaktrennen deutlich und waren die Schnellsten des Vereins.

Allen herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle Betreuer und Fans sowie der Union Neuhofen/Krems Sektion Leichtathletik für die super Organisation! Beim Cup-Finale am 9. Februar werden wir wieder unser Bestes geben!

Die LAC-Ergebnisse im Detail

Langstrecke 9,6 km
Alexander Girkinger 38:27 min (7. M30)
Franz Josef Platzer 38:33 (8. M30)
Andreas Maier 40:35 (12. M40)
Moritz Hasenleithner 44:20 (2. Allg. Klasse)
Franz Maier 46:08 (11. M50)
Sepp Schwarzer 53:04 (1. M70)

Kurzstrecke (4,86 km)
8. Simon Stacherl 22:28
9. Moritz Pernold 22:35

U12 (1,2 km)
4. Tobias Mitterhuber 5:53
6. Mustafa Nouruzi 6:22
7. Ali Reza Abdullahi 6:27

U14 (1,2 km)
6. Sajad Barwari 6:38

U18 (2,4 km)
5. Reza Abdullahi Mohammad 13:26

Erwin Kübel gewinnt M50-Klasse bei Marathon in Alabama und qualifiziert sich für Boston Marathon

Erwin Kübel hat am Sonntag, 13. Jänner beim Marathon in Mobile, Alabama, USA, den 10. Platz in der Gesamtwertung (m) und den Sieg in der Klasse M50 geholt. Mit der Zeit von 3:14:56 Stunden schaffte er die Qualifikation für den Boston Marathon, einem der sechs weltweiten Toprennen der World Marathon Majors Serie.

Einfach super – herzlichen Glückwunsch!

Zum 40. Mal Neuhofen: Starker Auftakt vom LAC

Nasskalt, Schnee, Gatsch – das sind doch genau unsere Bedingungen! Der LAC Nationalpark Molln ist vom ersten Lauf des 40. Geländecups in Neuhofen mit super Erfolgen und viel Motivation heimgekehrt. Ein Sieg für Sepp Schwarzer (M70), dritte Plätze für Andrea Gruber (W40) und Niki Hinterplattner (U12) sowie der vierte Platz in der Vereins-Gesamtwertung unter derzeit 35 Teams sind ein feines Zwischenergebnis. Die obligatorische Illecker-Torte, die Hans Blaas überreichte, durfte gerade zum Jubiläum natürlich nicht fehlen.

Im Männerrennen über 9,6 km blieb ein starkes Trio unter der 40-Minuten-Marke: Bernhard Hinterplattner (38:56), Alexander Girkinger (39:29) und Franz Josef Platzer mit persönlicher Neuhofen-Bestzeit (39:43). Weiters Franz Maier (45:48), Ewald Rohregger (49:24), Sepp Schwarzer (55:23). Andrea Gruber zeigte im Frauenrennen über 4,8 km in 22:48 Minuten eine sehr gute Vorstellung.

Die LAC-Nachwuchsergebnisse:
U12: 3. Nikolaus Hinterplattner 5:19, 4. Tobias Mitterhuber 5:47
U14: 5. Sajad Barwari 6:38
U18: 5. Reswan Nazari 10:31

Allen herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle Betreuer und die Union Neuhofen/Krems Sektion Leichtathletik für die Organisation des Laufs! Wir freuen uns auf die kommenden Bewerbe am 26. Jänner und 9. Februar.

Rückenwind von Firma Piesslinger für den LAC-Nachwuchs

Jeden Dienstag trainieren die jungen Sportlerinnen und Sportler des LAC (Leichtathletik-Club) Nationalpark Molln. Damit es noch besser läuft, stattete die Firma Piesslinger den LAC-Nachwuchs mit gelben T-Shirts und blauen Sportbeuteln aus und ermöglichte die Anschaffung von Trainingshürden. Geschäftsführer Klaus Waselmayr besuchte aus diesem Anlass die Burschen und Mädchen beim Training im Turnsaal der NMS Molln. Schnelligkeit, Koordination, Fitness, Spiele und Spaß stehen immer im Mittelpunkt. Trainerin Caro Hasenleithner motiviert die Kids stets mit neuen Ideen und Übungen. Die Vielfalt der Leichtathletik bietet für jeden etwas, fast unabhängig vom Alter, und sie stärkt in jeder Hinsicht.

Herzlichen Dank der Firma Piesslinger für die Unterstützung der Sportaktivität für die kommende Generation!

Trainingszeiten sind jeden Dienstag von 17 bis 18:30 Uhr, NMS Molln, Turnsaal. Komm vorbei und probier es aus!