Dritter Platz in der Gesamtwertung: Großer LAC-Erfolg beim 39. Neuhofner Geländecup

Drei Läufe, dreimal sportlicher Einsatz, dreimal Teamgeist. Und am Ende hat der LAC Nationalpark Molln beim 39. Neuhofner Geländecup den Pokal für Rang drei unter 51 Teams in der Vereins-Gesamtwertung bekommen. Erst zum vierten Mal stand Molln bei der Traditionsveranstaltung in Neuhofen am Podest, entsprechend groß war die Freude – auch über den Preis, nämlich Faschingskrapfen, die sofort verspeist wurden.

Bei Schnee, Kälte und rutschigem Boden war der letzte Lauf der schwierigste und anstrengendste der Serie. Das Mollner Team konnte Rang drei vor LC Neufurth und IGLA long life letztlich klar mit 44 bzw. 150 Punkten Vorsprung behaupten. Haarscharf mit genau einem (1) Punkt Vorsprung feierte Carolina Hasenleithner den Gesamtsieg in der Cupwertung der Allgemeinen Klasse. Ebenso erreichten Sepp Schwarzer als Zweiter M70, Andrea Gruber als Dritte W40, Reswan Nazari als Dritter U18 und Nikolaus Hinterplattner als Dritter U12 einen Podiumsplatz im Gesamtranking. Sepp schaffte in drei Rennen stets den zweiten Platz seiner Altersklasse. Mehr als 25 Läuferinnen und Läufer waren für den LAC Nationalpark Molln bei den Geländeläufen am Start.

Bernhard Hinterplattner war in 37:07 Minuten auf der Männer-Langstrecke und dem fünften Platz in der M40 wieder der Schnellste des LAC Nationalpark Molln. Alexander Girkinger lief in der M30 bis auf neun Sekunden auf einen Podestplatz heran und wurde starker Dritter. Franz-Josef Platzer ließ sich von einem Magenvirus nicht bremsen. Gerhard Strutzenberger kämpfte sich trotz Kniebeschwerden durch und lief schließlich Hand in Hand mit Willi Girkinger ins Ziel, der in allen drei Rennen jeweils den fünften Platz erreichte. Bernhard Schwarzer und Ewald Rohregger waren erstmals bzw. erstmals seit längerer Zeit wieder für den LAC am Start. Carolina Hasenleithner war als Führende in der Cupwertung gekommen und konnte mit einem vierten Platz im letzten Lauf den Sieg sichern. Ein einziger Punkt gab den Ausschlag zu ihren Gunsten – bei der Siegerehrung war sie schon auf dem Weg in die Arbeit im Krankenhaus Steyr. Viel Spaß und einige läuferische Erfolge hatten wieder die syrisch-/afghanischen Burschen aus Grünburg und Molln.


Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen und Läufer zu dem super Erfolg! Gratulation an den Gesamtsieger LAC Amateure Steyr und den zweitplatzierten Verein LG Kirchdorf!

Danke an alle für ihren läuferischen, organisatorischen und motivierenden Einsatz!

Hier gibt’s alle Ergebnisse!

Die LAC-Ergebnisse im Detail:

Männer Langstrecke (9,6 km)
Bernhard Hinterplattner 37:07 Minuten (5. M40) – 5. Platz Cupwertung
Alexander Girkinger 38:37 (4. M30) – 6. Cup
Andreas Maier 39:29 (8. M40) – 6. Cup
Mahmoud Ali 41:08 (6. Allg. Klasse) – 6. Cup
Franz Josef Platzer 42:07 (6. M30) – 11. Cup
Tawous Zahedi 46:10 (10. Allg. Klasse) – 11. Cup
Ewald Rohregger 45:57 (13. M50)
Bernhard Schwarzer 47:19 (14. M40)
Sepp Schwarzer 50:11 (2. M70) – 2. Cup
Gerhard Strutzenberger 57:31 (7. M60) – 7. Cup
Willi Girkinger 57:31 (5. M70) – 5. Cup
Peter Müller – 12. Cup M30
Franz Maier – 14. Cup M50

Frauen (4,86 km)
Andrea Gruber 22:13 (4. W40) – 3. Platz Cupwertung
Carolina Hasenleithner 24:05 (4. Allg. Klasse) – 1. Platz Cupwertung
Nicole Kaspar – 4. Platz Cupwertung

U18 Burschen (2,4 km)
4. Reswan Nazari 9:22 -3. Platz Cupwertung
8. Ali Musavi 10:46 – 7. Cup

U14 Burschen (1,2 km)
4. Reza Abdullahi 5:57 – 4. Platz Cupwertung

U12 Burschen (1,2 km)
3. Nikolaus Hinterplattner 5:18 – 3. Platz Cupwertung
13. Sayad Barwari 6:25
14. Mustafa Nouruzi 6:33
16. Mohammed Allahjar 6:58

Vereins-Gesamtwertung nach drei Läufen
(51 Vereine in der Wertung)

  1. LAC Amateure Steyr 1120 Punkte
  2. LG Kirchdorf 734
  3. LAC Nationalpark Molln 573
  4. LC Neufurth 529
  5. SU IGLA long life 423
  6. TriRun Linz 248
  7. TriPower Freistadt 196
  8. LCA Umdasch Amstetten 148
  9. SV Gallneukirchen 147
  10. TV Grein 142

 

 

Comments are closed.